Marktausblick

Silber Futures

Nachdem der Silberpreis eine kurze, zur Seite laufende Phasen zwischen 15,20 und 15,60 US-Dollar vorwies, setzte er anschließend seinen Abwärtstrend fort und erreichte am 15.08.2018 ein Tief bei 14,81 US-Dollar. Die vorherigen Tage waren die Notierungen nach unten ausgebrochen. Dieser Verlauf bestätigte die seit Mitte Juni 2018 bestehende fallende Tendenz des Silberpreises. und hatten zugleich eine langfristige, auf der Unterseite ansteigende Gerade durchbrochen. Der Silberpreis befindet sich also nach wie vor im Abwärtstrend, und pendelt aktuell zwischen 14,30 und 17,10 US-Dollar.

Silber ist aber weiterhin eine sehr substanzhaltige Wertanlage. In den letzten 10 Jahren wurde ein stetig positiver Trend verzeichnet, und der der Wert des Edelmetalls hat sich in diesem Zeitraum mehr als verdreifacht. Besonders auf diesem aktuell niedrigen Niveau lohnt sich der Einstieg.  Bestätigt wird diese Annahme auch das momentan sehr hohe Interesse an Silber-Futures. In der Kalenderwoche zum 07.08.2018 gab es 235.400 Futures (Open Interests). Die Short-Engagements somit deutlich höher ausgeweitet als die Long-Positionen. Hier war eine (deutliche) Reduktion von -8,3% der Netto-Long-Positionen von 24.100 auf 22.100 zu verzeichnen. Bei den Großspekulanten erlebte man, im Verhältnis zu den Long-Positionen, einen signifikanten Anstieg der Short-Engagements. Die Long-Positionen sanken um 27,1%, von 5.900 auf 4.300.

Die kleineren Terminspekulanten ließen sich weniger aus der Ruhe bringen und ließen eine nur leicht ansteigende Skepsis erkennen. Hier sanken die Netto-Long-Positionen um 2,7% von 18.300 auf 17.800. Bei den kleineren Spekulanten ist eine deutlich größere Zuversicht zu erkennen. Allerdings bilden diese auch einen deutlich geringeren Marktanteil ab.

„Krügerrand“ seit August erhältlich

Die Rand Refinary hat in Kooperation mit der South African Mint Company diesen Monat eine neue Silbermünze mit Namen „Krügerrand“ emittiert. Diese könnte auf Dauer eine ernsthafte Konkurrenz zu ähnlichen Prägungen wie z.B. dem „American Silver“ oder „Maple Leaf“ darstellen. Für Anleger ist die Investition in solche münzen sehr profitabel, da der Aufpreis, im Verhältnis zum reinen Marktpreis, sehr gering ist.

 

https://www.boerse-online.de/nachrichten/rohstoffe/silberpreis-die-profis-sind-ratlos-1027441404

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.