News

Wochenausblick

TradeStation Workshop
US-Aktien-Futures kletterten am Montag mit asiatischen Aktien, während europäische Aktien nachgaben, da die Investoren die zunehmenden geopolitischen Risiken abwägten und sich auf das hochkarätige Treffen zwischen den Präsidenten Donald Trump und Xi Jinping im Laufe dieser Woche vorbereiteten. Westtexas Öl rückte vor, als das Weiße Haus sagte, dass es neue Sanktionen gegen den Iran plante.

S&P 500 Futures deuteten auf einen positiven Start in die Woche an der Wall Street hin, obwohl sie für die Session von ihren Höchstständen abgekommen sind. Die europäischen Aktien kehrten einen früheren Kursgewinn um, der von den Automobilherstellern nach unten gezogen wurde, da die Daimler AG ihre Gewinnprognose zum dritten Mal in einem Jahr angehoben hat. In den meisten wichtigen asiatischen Märkten verzeichneten die Aktien einen leichten Anstieg.

Der Euro stieg auf ein Dreimonatshoch, obwohl die Daten zeigen, dass sich der Einbruch des deutschen Geschäftsklimas im Juni vertiefte, während die türkische Lira sprang, nachdem ein Oppositionskandidat die Wiederholung der Istanbuler Bürgermeisterwahl gewonnen hatte. Der Dollar fiel und die Treasuries stiegen zusammen mit europäischen Anleihen.

Der Dollar fiel am Freitag unter das Schlüsselniveau inmitten des schwedischen Pivot der Fed.
Die Märkte scheinen derzeit in beide Richtungen nicht überzeugt zu sein, da die Investoren die Situation im Nahen Osten neben einer Verschiebung der Märkte von den großen Zentralbanken und den anhaltenden Handelsbeziehungen zwischen den USA und China abwägen. Während Amerika plant, mehr Sanktionen gegen den Iran anzukündigen, ist Trump auch bereit, mit iranischen Führern ohne „Vorbedingungen“ zu verhandeln, um sicherzustellen, dass die Islamische Republik nie eine Atomwaffe erhält. Die Sanktionen würden Tage kommen, nachdem der US-Präsident einen Plan für Luftangriffe abrupt zurückgezogen hatte.

Als nächstes kommt eine Rede des Federal Reserve Vorsitzenden Jerome Powell am Dienstag, dann setzt sich der Trump-Xi am Rande des Group of 20 Summit in Japan am Ende der Woche hin.

„Der Fokus liegt nun auf der G-20“, sagte Salman Ahmed, Chief Global Strategist bei Lombard Odier Investment Managers. „Wir haben Rallyes in riskanten Anlagen, aber auf dem G-20-Treffen muss ein Durchbruch erzielt werden, damit die aktuelle Rallye fortgesetzt werden kann. Der deutlichste Trend für uns ist der Abwärtsdruck auf die Renditen weltweit, denn, ob zum Durchbruch oder nicht, die Entspannung kommt, weil der Schaden bereits in der Pipeline ist.“

Der US-Dollar wird auf breiter Front schwächer werden, sagt Quilvest’s Parker.
Aktien sehen auch ohne Trade Deal eine „moderate“ Rallye, sagt Bob Parker, Mitglied des Investmentkomitees von Quilvest.

Hier sind einige wichtige Ereignisse, die bevorstehen:

Der Fed-Vorsitzende Jerome Powell spricht am Dienstag in New York beim Council on Foreign Relations. Er wird die Herausforderungen diskutieren, mit denen die US-Wirtschaft konfrontiert ist.
MSCI Inc. gibt die Ergebnisse seiner Market Classification Review 2019 am Dienstag bekannt, einschließlich der Frage, ob Kuwait von der Grenze in den Emerging-Market-Status versetzt wird.
Der Gipfel der Gruppe der 20 findet am Freitag und Samstag in Osaka, Japan statt.
Dies sind die wichtigsten Schritte in den Märkten:

Bestände

Futures auf den S&P 500 Index kletterten um 0,2% bis 7:18 Uhr New Yorker Zeit.
Der Stoxx Europe 600 Index fiel um 0,2% auf den niedrigsten Stand seit einer Woche.
Der Shanghai Composite Index stieg um 0,2% und erreichte mit seinem sechsten Vorstoß in Folge den höchsten Stand seit fast acht Wochen.
Der MSCI Emerging Market Index fiel um weniger als 0,05 %.

Rohstoffe

West Texas Intermediate Rohöl stieg um 0,7% auf 57,84 $ pro Barrel, den höchsten Wert seit fast vier Wochen.
Eisenerz fiel um 0,1% auf USD 111,41 pro Tonne.
Gold kletterte um 0,6% auf 1.408,30 $ pro Unze und erreichte beim fünften Mal in Folge (Quelle: Bloomberg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.