fbpx

Die Plug-Power-Aktie ist zuletzt mit großen Schritten in Richtung Norden gegangen und bescherte den Anlegern damit satte Kursgewinne. Befeuert wurde der Aufwärtstrend unter anderem aus der Politik. Laut Medienberichten soll im Bundesstaat Washington ein Gesetzesentwurf erarbeitet worden sein, welcher umfassende Förderungen für Wasserstoff-Fahrzeuge vorsieht.

Geplant sind demnach im Zeitraum von 2023 bis 2029 unter anderem deutliche Steuererleichterungen. Zwar muss der Vorschlag noch abgenickt werden, aber anscheinend zweifeln nur wenige daran, dass sich dabei Probleme entstehen könnten. Entsprechend sorgte das Ganze in der vergangenen Woche für einen erneuten Höhenflug der Plug-Power-Aktie.

Wie ist das zu werten?

Am Mittwoch konnten die Bullen die Plug-Power-Aktie zeitweise auf ein neues Jahreshoch bei 24,29 Euro katapultieren. Bis zum Wochenende konnte dieses Niveau allerdings nicht verteidigt werden. In den folgenden Tagen setzten Gewinnmitnahmen dem Titel zu. Nachdem schon am Donnerstag rote Vorzeichen zu sehen waren, ging es am Freitag um weitere 0,5 Prozent bergab.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Plug Power?

Zum Wochenende fand sich die Aktie schließlich bei 21,98 Euro wieder und damit knapp unter der 22-Euro-Linie, welche sich im November noch als kurzfristige Unterstützung etablierte. Charttechnisch befindet sich der Titel damit auf

einem interessanten Niveau, welches für die kommenden Tage so ziemlich alles offen lässt.

Nicht ganz ohne Risiko

An und für sich haben die Anleger trotz der spürbaren Korrekturen der letzten zwei Börsentage keinen Grund, sich zu beschweren. Die Plug-Power-Aktie befindet sich noch immer auf einem sehr hohen Niveau und der langfristige Aufwärtstrend ist ungebrochen. Ob das weiterhin so bleibt, steht aber auf einem anderen Blatt.

Unterhalb von 22 Euro gibt es charttechnisch nur wenig, was einen Sturz in Richtung 20 Euro verhindern würde. Nun ist die Charttechnik allein nicht alles. Dennoch ist alles andere als sicher, dass wir in der neuen Woche wieder Kursgewinne zu sehen bekommen oder ob es zu einem regelrechten Ausverkauf kommt. Spannend bleibt es also ohne jeden Zweifel.

Quelle: (finanztrends.info)